Donnerstag, 28. Juli 2016

Mini-Gartenhaus als Gastgeschenk

Wie schnell die Zeit vergeht. Heute bin ich, Caro, schon mit meinem letzten Beitrag zum Thema "Ab in den Garten" an der Reihe. Und ich zeige Euch dieses kleine Gartenhäuschen.




Die Idee und Anleitung dazu habe ich bei Eva Schrottmeyer von lovely made entdeckt. Und sie ist gleich auf meiner Todo-Liste gelandet, noch dazu, weil sie perfekt zu unserem Thema passt. 

Zunächst habe ich Einwegschnapsgläser und ein paar Samen gekauft. Erde hatte ich noch da und so konnte meine Einpflanzaktion ohne Hindernisse starten.


Ausprobiert habe ich Kresse, Basilikum und ein paar Ableger von einer Pflanze die ich habe, deren Namen ich aber leider nicht weiß. Am schnellsten ist die Kresse gewachsen, aber auch die anderen Pflanzen haben sich gut entwickelt. 

Mit der PDF-Anleitung von lovely made konnte ich das Häuschen gut nachbasteln. Ich hatte nur ein Problem. Bei meiner ersten Variante war der Zaun nicht hoch genug für meinen Becher. Wahrscheinlich gibt es da doch verschiedene Größen.


Also habe ich noch eine zweite Variante gebastelt und die Maße etwas angepasst. Auch den Baum habe ich größer gestaltet.


Mit dem Spruch "Wunderbar, dass du da bist!" eignet sich das kleine Gartenhaus wunderbar als Geschenk für Gäste einer Gartenparty.


Auch Ihr habt immer noch die Möglichkeit, uns Eure Ideen zu zeigen. Mit Klick auf die Tafel gelangt Ihr zu unserem ersten Blogbeitrag und dem Linkup. 


Liebe Grüße


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen