Sonntag, 24. Juli 2016

Krautsalat mit rohen Nudeln

Was?! Rohe Nudeln? Und iiiiiih Krautsalat? Papper la papp von wegen :-)

Dieser Salat ist einer meiner (Sabrina's) Lieblingssalate und ein absolutes Muss für die Grillparty. Er ist die perfekte Abwechslung zum traditionellen deutschen Krautsalat mit Kümmel oder dem amerikanischen "Cole-Slaw" der ja meist sehr cremig ist. Die ungekochten Nudeln, Mandeln und Sesamkörner geben dem Salat den richtigen Kick. Wir essen den Salat oft als richtige Mahlzeit anstatt als Beilage, da der Kohl richtig lange satt macht.

Na? Hab ich euch die Zähne lang gemacht? Okay, genug der Folter :-) Hier kommt das ins deutsche übersetzte, amerikanische Familien-Rezept <3




Krautsalat mit ungekochten Nudeln

1 Kopf Weißkraut, klein geschnitten




Dressing:
10 Frühlingszwiebel
225 g Zucker
120 ml Essig
2 EL Soja Soße
240 ml Rapsöl

Für das Dressing alles bis auf das Öl in die Küchenmaschine geben und zerkleinern.



1-2 EL Butter
2 Packungen Ramen Nudeln, zerstoßen und ungekocht
2-3 EL Sesamsamen
1 Packung Mandeln, geschnitten

Alle Zutaten im Butter goldbraun anbraten und auf einem Papiertuch abtropfen lassen.






Kurz vor dem Servieren das Dressing und die Nudel-Nuss-Mischung zu dem Wirsing geben.






Perfekt für die nächste Gartenfeier! Wenn ihr den Salat zur nächsten Grillparty macht und das Fleisch liegen lässt, weil ihr nicht genug von den "Veggies" bekommen könnt, dann denkt doch bitte an mich  :-)

Guten Appetit,
Sabrina


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen