Montag, 8. August 2016

Ein Schokoladenaufzug

Guten Morgen! Heute habe ich, Caro, wieder eine Inspiration für Euch zum Thema Geschenke.

Manchmal muss es schnell gehen. Und manchmal möchte man auch einfach nur eine kleine Aufmerksamkeit verschenken. Für beide Situationen ist der Schokoladenaufzug bestens geeignet. Denn er ist recht schnell gemacht. Und man kann ihn auch ganz einfach an verschiedene Schokoladengrößen anpassen. Dennoch macht er was her und bereitet jedem Beschenkten eine kleine Freude.


Ich habe den Schokoladenaufzug vor Kurzem für meine Arbeitskollegin gemacht und ihr zusammen mit einem Blumenstock zum Geburtstag geschenkt.

Für meine Arbeitskollegin habe ich eine Tafel Lindt Schokolade gekauft. Diese hat ein etwas größeres Format. Für die Verpackung habe ich ein Stück Farbkarton in Lagunenblau und das Designerpapier Wildblumenwiese verwendet.

Vom Prinzip her, lässt sich ganz leicht ausmessen, welche Papiermaße Ihr braucht. Grundsätzlich nehmt Ihr immer ein quadratisches Stück Farbkarton. Ihr messt also nur die Breite Eurer Tafel Schokolade. Bei meiner Lindt Tafel waren das 9,2 cm. Diesen Wert nehmt Ihr mal 2 (es gibt ja Vorder- und Rückseite) und rechnet dann noch 3 Zentimeter hinzu für die Seiten und die Klebelasche. Meinen Farbkaton in Lagunenblau musste ich also auf 21,4 x 21,4 cm zuschneiden.

Anschließend wird der Farbkarton auf einer Seite gefalzt bei 9,2 cm, 10,2 cm, 19,4 cm und 20,4 cm. Auf der anderen Seite falzt Ihr bei 1 cm und 2 cm.


Die Verpackung kann nun zusammengeklebt werden. Bei der oberen Öffnung wird ein Loch gestanzt, durch welches Ihr das Band fädeln könnt. Das Band legt Ihr einmal der Länge nach um die Verpackung. So könnt Ihr ausmessen, wie viel Band Ihr braucht.Dann wird es durch die Löcher gefädelt und ein Knoten gebunden. An dem Band könnt Ihr später die Schokolade aus der Packung ziehen. 


Ich hoffe, Ihr habt Spaß mit dieser Idee. Wenn auch Ihr und Eure Geschenkideen zeigen wollt, verlinkt doch gerne Euer Projekt HIER.



Liebe Grüße
Caro von Caros Bastelbude


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen