Freitag, 19. Mai 2017

Kabakuchen für den kleinen, großen Mann


Heute gibt es seit langer Zeit mal wieder einen Gruß aus der Küche :-) Nachdem wir für den Monat Mai die Challenge "maskulin" haben und wir schon einige Karten gesehen habe, dachte ich (Sabrina), ich zeige euch heute etwas Schmackhaftes.




Für den Sohn einer Freundin habe ich zum Geburtstag einen Kabakuchen gemacht. Und selbstverständlich habe ich für euch weiter unten dann auch das Rezept :-)

Der Kuchen selbst ließ sich wunderbar aus der Springform lösen. Ein regelrechter #bilderbuchkuchen normalerweise klappt es bei mit dem Backen nie, wenn ich den Kuchen oder die Torte für irgendein Event backe. *glück gehabt




Leider blieb keine Zeit für Schokolade schmelzen, Smarties kaufen und dekorieren. Deswegen musste mein neues Lieblings-Stempelset herhalten.




Die Wimpelkette hatte ich vorher schon hergerichtet, da ich diese zuerst um das eigentliche Geschenk spannen wollte. Dann habe ich mir gedacht, dass es bestimmt süß aussehen würde, dies über den Kuchen zu spannen. Und voila: gesagt, getan.

Die Buchstaben sind selbst aufgemalt. Den anthrazitfarbenen Farbkarton habe ich zusätzlich noch im gleichen Ton bestempelt.




Und hier das Rezept:

200 g Butter, 200 g Zucker und 6 Eier schaumig rühren.
In einer zweiten Schüssel 200 g gemahlene Nüsse, 100 g Schokoladentrinkpulver (also... Kaba), 120 g Mehl, 1 TL Zimt und 1 Pck. Backpulver mischen. Diese trockene Mischung abwechselnd mit einer Tasse Milch in die schaumige Butter-Masse geben und mit dem Handrührgerät gut verrühren.

Den Teig in eine ausgefettete Springform geben und bei 175° C ungefähr 60 Minuten backen.

Für die Männerversion kann man statt einer Tasse Milch auch eine Tasse Eierlikör mit einem Schuss Rum verwenden ;-) schmeckt mir persönlich besser *hihi*

Vielen Dank für's vorbei hüpfen und für's Mitmachen bei unserer Challenge HIER ;-)

Kreative und schlemmerhafte Grüße
Sabrina




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen