Freitag, 2. Juni 2017

Hochzeitskarte und Technik-Tipp


Hallo zusammen! 

Ich bin die Ariane. Zusammen mit meinem Mann, unserer Tochter und den beiden Hausdrachen Betty und Barney lebe und bastel ich im schönen Hirschau in der Oberpfalz. Dem ein oder anderen wird vielleicht der Monte Kaolino – ein monströser Berg aus Tonnen von Kaolinsand – ein Begriff sein.

Wie Sabrina, Caro und Gerti bin auch in eine unabhängige Stampin‘ Up! Demonstratorin und freue mich euch im Juni auf diesem Blog als Gastdesignerin die ein oder andere Idee zum Monatsthema „Hochzeit“ zu zeigen.

Da ich heute auch gleich den Anfang machen darf, habe ich eine schlichte und doch etwas verspielte Karte für euch.


Die Thinlitsform „Blühendes Herz“ war am Anfang ja so gar nicht meins. Mittlerweile habe ich sie, gerade für Hochzeiten, doch recht lieb gewonnen. Man hat mit wenig Aufwand einen tollen Effekt und das Ergebnis macht immer ordentlich was her. So arbeite ich einfach am Liebsten!



Farbtechnisch habe ich die Karte mit flüsterweiß und saharasand ganz schlicht gehalten und nur mit unseren Glitzersteinchen und etwas Garn aus meinem schier unerschöpflichen Bänder- und Washitapevorrat einige Highlights gesetzt. Was mein leider auf den Bildern nicht so sieht: Das Herz ist aus Seidenglanzkarton gestanzt worden.





Den tollen Spruch findet ihr im Stempelset Doppelt gemoppelt.  In meinem Lieblingsgrün wasabi auf Transparentpapier embosst wirkt er richtig edel.

Soll ich euch noch verraten wie ihr in jeder eurer Lieblingsstempelfarben embossen könnt ohne extra farbiges Embossingpulver zu kaufen? Nichts leichter als das! Bringt zuerst Versamarktinte auf das gewünschte Stempelmotiv auf und färbt es anschließend nochmal mit der Stempelfarbe eurer Wahl ein. Die transparente Versamarktinte schadet eurem Stempelkissen nicht, verlangsamt aber die Trocknung der normalen Stempelfarbe. Nach dem Stempeln einfach sofort mit transparentem Einbrennpulver bestreuen und wie gewohnt embossen. Ganz einfach, oder?

Ich hoffe euch gefällt die Karte und wünsche euch, falls ihr die Embossingmethode noch nicht kanntet, ganz viel Spaß beim Ausprobieren.

Habt ein schönes Wochenende!
Ariane

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen